ZOW Bad Salzuflen (Germany)
Clarion Events Deutschland GmbH
Meisenstraße 94
33607 Bielefeld
Germany
Tel. +49 (0) 521 96533-90
Fax. +49 (0) 521 96533-99
E-Mail: service@clarionevents.de
WWW: http://www.zow.de/
 
 
InformationenMeldungen 
Datum 02 / 2013
Mandant Clarion Events Deutschland GmbH
Kategorie Presse-Information
Kürzel zdnd1312
Kontakt

Downloads
zdnd1312_pr.docx
(320KB)

Neue Inspirationen auf der ZOW 2013
Aktuelle Trends und Entwicklungen im Überblick

Die Zulieferindustrie wird auch in diesem Jahr auf der ZOW ihre Stellung als der zentrale Innovationsreiber der Branche unter Beweis stellen. Für die Fachbesucher aus Möbelindustrie und Innenausbau bieten die ZOW-Ausstellerpräsentationen Gelegenheit, sich früh im Jahr einen Überblick über die aktuellen Trends und Neuheiten zu verschaffen: von Lichttechnologie über Oberflächen, Glaskonzepte oder Beschläge bis hin zum Möbelleichtbau.

Licht inszeniert Möbel

Licht als Gestaltungsmittel am Möbel ist gefragter denn je. Bei den Leuchtmitteln dominieren innovative LED-Produkte mit hoher Lichtleistung bei möglichst niedrigem Verbrauch, angenehmen Lichtfarben und geringer Wärmeabstrahlung. Die leistungsstarken LED-Leuchten sind darüber hinaus nahezu wartungsfrei und weisen eine hohe Lebensdauer auf.

Der Einsatz von LED schafft eine natürliche Lichtsituation für die Beleuchtung in Innenräumen. Auch bei den Möbelkonzepten wird der kreative Einsatz von Licht immer wichtiger. Neben Funktionslicht wie Schubladen-Innenbeleuchtung sind Effektbeleuchtungen wie integrierte LEDs in Griffen oder Schrank-Scharnieren weiter auf dem Vormarsch. Die vielfältigen, neuen Konzepte sorgen für stimmungsvolle Möbelinszenierungen. Auch indirektes Licht, beleuchtete Glasböden oder Dimm- und Farbwechselprogramme machen die Gestaltungsmöglichkeiten mit den kleinen Leuchtdioden immer vielseitiger. Flächen-LEDs lösen in der Küche immer mehr die Punktbeleuchtung ab. Ganz neu am Markt sind Lichtsteuerungssysteme, die sich mit mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets kontrollieren lassen.

Farbige Glaskonzepte für Wohnung und Objektbau

Farbige Glasflächen, hergestellt mit konventionellen PUR-Lacken bis hin zu innovativen Glaslacken auf Hydro-Basis, finden nicht nur in der Küche anstelle des traditionellen Fliesenspiegels immer häufiger Verwendung, sondern erobern mittlerweile auch Bad, Schlafraum oder Diele. Auch für moderne Raumgestaltungskonzepte im Objektbereich ist Glas weiter im Kommen, denn es ist ein guter Träger für verschiedenste Arten der Oberflächenveredelung. Beispielsweise entsteht bei deckend farbigen Hinterglas-Lackierungen auf der unbehandelten Seite des Glases ein edel hochglänzender Oberflächeneffekt mit Tiefenwirkung.

Geprägte Oberflächen in natürlichem Look

Nachhaltigkeit, natürliche Eleganz und dezente Optik sind die Top-Themen bei den Oberflächen – modern interpretiert bei helleren einheimischen Hölzern wie der Ulme oder den weiterhin sehr beliebten Eiche-Varianten. Die Vorrangstellung von Eiche zeigt sich gleichermaßen bei den vielfältigen Kollektionen der Dekordruck-, Folien- und Holzwerkstoffspezialisten. Auch der Trend matter Oberflächen in natürlicher, unbehandelter Optik setzt sich weiter fort. Im Küchenbereich lassen sich diese schlichten, eleganten Dekore mit farbkräftigen oder pastelligen Möbelfronten ansprechend kombinieren. Die Entwicklungen im Digitaldruck schreiten weiter voran. Der Porensynchrondruck sorgt mit strukturierten Oberflächen bei den Holzdekoren für den gewünschten natürlichen Look und überzeugende haptische Effekte. Oberflächenstrukturen sind auch ein wichtiges Thema für Arbeitsplatten in der Küche, wo aktuell Marmor und Keramik-Dekore im Trend liegen.

Moderne Beschläge für komfortable Möbelnutzung

Die modernen Beschlagkonzepte zeichnen sich durch technisch ausgereifte Lösungen in hoher Designqualität aus – sei es bei Schubladen, Auszügen, Klappen oder Türen. Im Wohnbereich sind eingefräste Griffe oder bündige Klappengriffe sind immer häufiger anzutreffen, im Küchenbereich bleiben grifflose Lösungen weiterhin beliebt. Im Küchen-Oberschrankbereich werden verstärkt elektrische Öffnungsunterstützungen für großformatige Klappen und Türen eingesetzt. Im Wohnbereich werden von den Herstelllern verstärkt Scharniere mit integrierter Dämpfung eingesetzt.

Auffällig bei den aktuellen Wohnprogrammen sind eine offenere Bauweise und geringere Bautiefen, da auch die genutzten Multimediageräte immer schlanker und kompakter werden. Die Wünsche der Endkunden nach individuellen Einrichtungslösungen haben die Hersteller veranlasst, ihre Schubkastensysteme mit noch größeren Differenzierungsmöglichkeiten zu entwickeln. Die neuen Konzepte erlauben nicht nur z. B. eine einfache und werkzeugfreie Montage und Demontage der Frontblenden oder ein markenindividuelles Innenleben, sie erfüllen auch die hohen Designansprüche der Käufer. Varianten im Materialeinsatz der Zargen– ob Aluminium, Edelstahl oder Glas – sorgen für optisch hochwertige Lösungen.

Leichtbau mit nachhaltigen und flexiblen Konzepten

Schnell und unkompliziert veränderbares Design, innovative Materialien, unverwechselbare Optik, die Integration moderner Technologien und Energieeffizienz – die schnell wechselnden Trends im Objektbau verlangen nach cleveren und flexiblen Lösungen. Die Zulieferindustrie bietet dazu vielfältige Leichtbau- und Hybridkonzepte an. Vor allem die Nachhaltigkeit ist zum Top-Thema im gewerblichen Innenausbau geworden. Die Verknüpfung von innovativen, Material sparenden Werkstoffen mit neuen Funktionalitäten sorgt für einen deutlichen Wertzuwachs für Möbel und Interior Design. Zertifizierte Leichtbauelemente erfüllen bereits jetzt auch die hohen Brandschutzanforderungen für den Messe- oder Objektbau, ob Wand- und Deckenverkleidungen, Regalsysteme oder Verkaufstresen.

ZOW 2013
18.-21. Februar 2013
Messezentrum Bad Salzuflen


Aktuelle ZOW-Fotos zum Download in Kürze unter www.zow.de Service - Downloadcenter

Informationen zur ZOW:
Web: www.zow.de
Facebook: ZOW Bad Salzuflen
Youtube: /zowfair
Twitter deutsch: @zow_messe
Twitter English: @zow_trade_fair
LinkedIn Gruppe: ZOW Bad Salzuflen


Clarion Events Deutschland GmbH
Die Clarion Events Deutschland GmbH, Bielefeld, ist eine 100%-ige Tochter der Clarion Events Ltd., London. Seit ihrem Start in Deutschland im Jahr 2010 veranstaltet sie in Bad Salzuflen die jährlichen Messen ZOW (Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau) sowie die FMB (Zuliefermesse für den Maschinenbau). Mit der eigenen Tochtergesellschaft Clarion Events TR organisiert sie die ZOW in Istanbul. Für die ZOW In Moskau engagiert sich Clarion gemeinsam mit einem russischen Lizenznehmer. Zum Unternehmensziel gehört der Aufbau weiterer Spezialmessen und Kongresse, die für die anzusprechenden Geschäftskreise ihren Mehrwert durch punktgenauen Service herausstellen sollen. Geschäftsführer der Clarion Events Deutschland GmbH sind Simon Kimble und Mike Sicely, London, sowie Horst Rudolph, Bielefeld.

Weitere Meldungen