ZOW Istanbul (Turkey)
Clarion Events Deutschland GmbH
Mittelstraße 55
33602 Bielefeld / Germany
Tel. +49 521 965 33 90
Fax. +49 521 965 33 99
E-Mail: service@clarionevents.de
WWW: http://www.zow.com.tr
 
 
InformationenMeldungen 
Datum 01 / 2013
Mandant Clarion Events Deutschland GmbH
Kategorie Presse-Information
Kürzel ztnd1301
Kontakt

Downloads
ztnd1301_pr.doc
(80KB)

DIE MESSE ZOW ISTANBUL 2013 WIRD ERÖFFNET

Am 17. Januar wird die mit Spannung erwartete 5. jährliche ZOW-Messe in Istanbul in der Türkei eröffnet. Für Möbelproduzenten, die ihr Exportgeschäft erfolgreich ausbauen möchten, stellt die ZOW Türkei den Fachbesuchern aus über 20 Ländern erstmalig die aktuellen Produktinnovationen vor.

Die Türkei wird als erstklassiges Produktionsland für die Möbelbestandteilindustrie eingestuft, und türkische Hersteller richten sich zunehmend auf Exporte aus, um ihr anhaltendes Wachstum zu intensivieren. Die diesjährige ZOW, die einzige Zulieferermesse für die Möbel- und Innenausstattungsbranche ihrer Art, findet vom 17.- 20. Januar 2013 statt und hat sich dank ihres exklusiven VIP-Konzepts als einzigartige und unerreichte Plattform für Geschäfte erwiesen.

Besucher aus unerschlossenen geografischen Regionen

Die ZOW stellt für die Branche die erste Gelegenheit des Jahres dar, sich zu treffen und die aktuellen Produktinnovationen für das bevorstehende Jahr vorzustellen und zu entdecken. Im Zuge der verstärkten Schwerpunktsetzung auf Ausbildung und Information werden auf der Veranstaltung erneut Seminare zu den wichtigsten Themen angeboten, mit denen die Branche konfrontiert ist. In diesem Jahr lautet das Motto „The Affects of Urban Renewal to Interior Design“ (Die Auswirkungen der urbanen Erneuerung auf die Innenraumgestaltung), und als Hauptredner für die Ausstellung wurde Dror Benshetrit verpflichtet, wobei Experten des Istanbuler Verbands für Bauwesen und der Innenarchitektenkammer Beiträge zu der anregenden Tagesordnung leisten.

In Anbetracht der Turbulenzen und Schwierigkeiten auf einigen traditionellen Märkten ist das ZOW-Team zu neuen Märkten gereist, um sicherzustellen, dass die Veranstaltung ihren Teilnehmern weiterhin eine einzigartige Geschäftsgelegenheit von außerordentlichem Wert bietet. Durch die Zusammenarbeit mit örtlichen Vertretungen in bisher nicht einbezogenen Ländern und Schwellenländern wurden Besucher aus weiter Ferne gewonnen, wie z. B. aus Kenia, dem Sudan und Tansania sowie aus anderen Ländern, die von der aktuellen Wirtschaftskrise nicht betroffen sind. Die ZOW wird Spitzenkräften weiterhin Gelegenheit bieten, in einem einzigartigen, exquisiten Umfeld Besprechungen abzuhalten und ihre Beziehungen zu traditionell wichtigen Marktführern, wie z. B. aus Russland und dem Irak, weiter zu vertiefen.

Weitere Meldungen