Venjakob Maschinenbau GmbH & Co. KG
Venjakob Maschinenbau GmbH & Co. KG
Augsburger Straße 2-6
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel. 05242.9603.264
Fax. 05242.9603.111
E-Mail: info@venjakob.de
WWW: http://www.venjakob.de
 
 
InformationenMeldungen 
Datum 07 / 2011
Mandant Venjakob Maschinenbau GmbH & Co. KG
Kategorie Presse-Information
Kürzel vjnd1104
Kontakt

Downloads
vjnd1004_pr.doc
(114KB)

Bildmaterial

Detailansicht Download
vjnd1104_b1 Paint Shuttle HP: Der Farbbehälter und die Hochdruckpumpe sind direkt am Verfahrwagen montiert. Gut zu sehen die extrem kurzen Lackleitungen.
(2008KB)

Detailansicht Download
vjnd1104_b2 Paint Shuttle HP: Der Farbbehälter und die Hochdruckpumpe sind direkt am Verfahrwagen montiert. Gut zu sehen die extrem kurzen Lackleitungen.
(1942KB)

Hochdruck Paint Shuttle von Venjakob:
Sparsam, schnell und effizient lackieren bei kleinen Losgrößen

Musterteile und Kleinstserien bis zu Losgröße 1 in hoher Qualität und dabei gleichzeitig wirtschaftlich zu lackieren – diesen Wunsch erfüllt jetzt die Venjakob Maschinenbau GmbH & Co. KG. In ihrem neuen Kleinstmengen-Farbversorgungssystem, dem „Paint Shuttle-HP“ verbinden die Lackierspezialisten aus Rheda-Wiedenbrück sparsamen Lackverbrauch mit einer einfachen Handhabung. Damit wird das System den Anforderungen einer modernen Produktion im Bereich Möbel, Küche und Bad sowie Innenausbau gerecht.

Kernstück des Paint Shuttle ist die Hochdruck-Kolbenpumpe, die zusammen mit dem Lackbehälter am Verfahrwagen der Linearachse montiert ist. Das gesamte Paint-Shuttle/Typ HP (=High Pressure) fährt während des Lackiervorgangs mit der Linearachse hin und her – daher der Name Shuttle. Diese Kompaktbauweise sorgt für extrem kurze Lackleitungen, die den Materialverlust und die Entsorgungskosten gering halten. Das Spritzsystem arbeitet wahlweise nach dem Airless- oder dem Airmix-Prinzip, eine Version für den Einsatz von Luftpistolen ist ebenfalls realisierbar.

Zwei Liter Füllvolumen besitzt der lösemittelbeständige Behälter. Er wird direkt am Tragarm des Spritzpistolenträgers mit einer Schnellkupplung befestigt und ist sofort einsatzbereit für die Lackierung. Steht ein Farbwechsel an, wird zunächst die in den Lackleitungen enthaltene Farbe in den Behälter zurückgefördert. Anschließend wird der Spülschlauch angekuppelt. Nach dem kurzen Spülvorgang kann sofort der neue Farbbehälter für den nächsten Lackierprozess befestigt werden. Um diese Flexibilität von vornherein zu gewährleisten, liefert Venjakob das System serienmäßig mit zwei Lack- und einem Reinigungsmittelbehälter aus.

Das Paint Shuttle-HP-System ist für die meisten 1-K- und 2 K-Lacke auf Wasser- oder Lösemittelbasis geeignet. Mit Klarlacken, Lasurlacken und voll deckenden Lacken lassen sich Oberflächeneffekte von matt bis seidenmatt, Hochglanz und Struktur realisieren. Die Ansteuerung erfolgt über das Touch-Panel der bestehenden Anlage, die entsprechend angepasst wird. Eine Nachrüstung ist in vielen Fällen problemlos möglich. Venjakob rechnet mit zwei Arbeitstagen für die gesamte Montage inklusive Inbetriebnahme und Schulung des Bedienpersonals.

www.venjakob.de

Weitere Meldungen