ZOW Istanbul (Turkey)
Clarion Events Deutschland GmbH
Mittelstraße 55
33602 Bielefeld / Germany
Tel. +49 521 965 33 90
Fax. +49 521 965 33 99
E-Mail: service@clarionevents.de
WWW: http://www.zow.com.tr
 
 
InformationenMeldungen 
Datum 10 / 2009
Mandant Clarion Events Deutschland GmbH
Kategorie Presse-Information
Kürzel ztnd0904
Kontakt

Downloads
ztnd0904_pr.doc
(84KB)

Wo sich die Möbelbranche trifft
ZOW und Z-TEC: Das Top-Event in Istanbul

Mit einem spannenden Messe-Event startet die türkische und internationale Möbelbranche in den Herbst, denn vom 1. bis 4. Oktober 2009 finden im Istanbul Expo Center auf insgesamt 25.000 m² Hallenfläche die ZOW Zuliefermesse für Möbelindustrie und Interior Design sowie die Z-TEC Fachmesse für Holzbearbeitungs- und Möbelfertigungsmaschinen statt.

Rund 250 Aussteller sind bei der ZOW in Istanbul dabei, darunter so renommierte Firmen wie Kastamonu Entegre, Yildiz Entegre, Yildiz Sunta MDF, Starwood, AGT, Samet, Cebi Kilit, Art Aksesuar, aber auch internationale Unternehmen wie Chiyoda, Danzer, Elektra, Interprint, Renolit, Schattdecor, Süddekor und Surteco. Die Z-TEC steht dem nicht nach: Zur Premiere haben sich rund 60 türkische Maschinenhersteller und -importeure angemeldet. Auch hier sind bekannte Firmen dabei, darunter Kadromak Makine, Netmak Ağaç Makinaları, Turanlar Makine und Arti Bileme.

Mit den gegenüberliegenden Hallenkomplexen 2 - 4 - 8 (ZOW) und
6 - 7 (Z-TEC) ist das Istanbul Expo Center, eines der größten und modernsten Messezentren in der Türkei, nahezu belegt. Das Angebot auf der ZOW umfasst das komplette Sortiment an Möbelzulieferteilen von Oberflächen und Beschlägen, Einbauteilen und -systemen, Halbfabrikaten und Produkten für den Innenausbau – erstmals auf einer Sonderfläche aber auch Möbelstoffe und Leder, Mikrofasermaterialien, Polster- und Kaschiermaterial. Mit vielen aktuellen Produktinnovationen und kreativen Designideen ist die ZOW Schaufenster und Branchentreffpunkt für Möbelindustrie und Innenausbau in der Türkei und dem Nahen Osten.

Auf der Z-TEC finden die Besucher zeitgleich zur ZOW die aktuellen Neuheiten im Maschinensegment. Dazu gehören z.B. Maschinen zur maschinellen Holzverarbeitung und zur Oberflächenbehandlung, Maschinen für Zusammenbau, Montage und Verpackung sowie zur Pflege, Instandhaltung und Herstellung von Werkzeugen, Hilfsmaschinen und Handmaschinen zur Holz- und Kunststoffbearbeitung. Gerade im Maschinenbau ist das Innovationspotenzial der Branche enorm hoch und gilt als ursächlich für erstklassige Qualitätsstandards von Möbeln und Produkten für den Innenausbau. Die Z-TEC zeigt einen Querschnitt der akuellen technischen Entwicklungen und bietet den Messebesuchern damit einen echten Mehrwert.

ZOW und Z-TEC: „Das ist einzigartig“

Mit der Kombination von ZOW und Z-TEC bietet Messeveranstalter Survey der Möbelbranche in der Türkei, im Schwarzmeeraum und im Nahen Osten das komplette Zulieferportfolio zur selben Zeit am selben Ort. „Das ist einmalig für die Region,“ erklärt Suleyman Durdu, Survey-Chef in Istanbul. Rund 14.000 Fachbesucher aus der Türkei, Iran, Syrien und den Emiraten nutzten bei der Premiere 2008 die Gelegenheit, die ZOW in Augenschein zu nehmen – und sie wollen wiederkommen. „Das ZOW-Konzept mit seinem einmaligen Workshop-Charakter ist in der Türkei hervorragend angenommen worden“, so Durdu. Deshalb erwartet er für die ZOW 2009 eine noch höhere Besucherzahl, zumal in diesem Jahr erstmals auch die Maschinenmesse stattfindet.

Die ZOW und Z-TEC-Aussteller erwarten für beide Messen gute Geschäfte, denn die Türkei gehört nach wie vor zu den interessantesten Wachstumsmärkten weltweit und gilt darüber hinaus als Sprungbrett in den Nahen und Mittleren Osten. Besonders erfreulich ist, dass der türkische Markt, der wie viele andere von der Wirtschaftskrise betroffen war, wieder im Aufwind ist. Die OECD prognostiziert von 2009 bis 2010 ein BIP-Wachstum von 8,5 Prozentpunkten. Davon wird auch die internationale Möbelbranche profitieren: Sie ist einer der wachstumsstärksten Industriezweige in der Türkei, begünstigt durch massive Investitionen in den Wohnungsbau, eine stark wachsende Bevölkerung und den hohen Anteil junger Menschen im Haushaltsgründungsalter.

Insgesamt gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche zweite ZOW und eine erste Z-TEC in der prosperierenden Stadt am Bosporus. Istanbul ist nicht die Hauptstadt der Türkei, aber hier werden die Geschäfte gemacht. Wer den türkischen Markt erobern will, der muss in Istanbul dabei sein – 2009 und im kommenden Jahrzehnt.

Weitere Meldungen