iFurn GmbH
iFurn GmbH
Planckstraße 24
32052 Herford
Tel. +49 (0) 52 21 97 61-200
Fax. +49 (0) 52 21 97 61-222
E-Mail: info@ifurn.net
WWW: http://www.ifurn.net
 
 
InformationenMeldungen 
Datum 02 / 2009
Mandant iFurn GmbH
Kategorie Presse-Information
Kürzel ifnd0901
Kontakt Peter H. Meyer
phm@phmeyer.de

Downloads
ifnd0901_pr.doc
(48KB)

iFurn feiert 1. Geburtstag auf der ZOW in Bad Salzuflen
Messeauftritt mit interaktiven Möglichkeiten

Die Messepräsenz von iFurn auf der ZOW in Bad Salzuflen (9. bis 12. Februar 2009) steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Interaktion. Das Team des DataBrokers für die Möbelkonstruktion und den Innenausbau hat mit der iFurn-Lounge einen Treffpunkt der besonderen Art eingerichtet. Hier können User und Zulieferer miteinander diskutieren, Erfahrungen austauschen und im direkten Dialog mit den iFurn-Datenspezialisten Problemstellungen und Lösungen erörtern. iFurn erwartet seine Gäste am Stand B20 in der Halle 21 – wie im letzten Jahr wieder mit einem Gewinnspiel.

Vor genau einem Jahr war an derselben Stelle die Geburtsstunde von iFurn: Während der ZOW 2008 ging das Datenportal ans Netz und konnte gleich zum Start fast 1.250 Anwender für sich gewinnen. Seither ist die Zahl der Nutzer auf etwa 2.500gestiegen. Auf dem iFurn-Stand stehen interessierten Besuchern selbstverständlich wieder die Registrierungsschalter und Infocounter an allen Messetagen zur Verfügung. Im Loungebereich, wo der Community-Gedanke im Vordergrund steht, können Nutzer und Zulieferer und solche, die es werden wollen, in entspannter Atmosphäre fachsimpeln. Außerdem können die Gäste dort Kart-Rennen mit „Mario“ auf einer WII-Spielekonsole fahren. Der Zeitschnellste erhält die Konsole am Ende der ZOW als Hauptpreis.

Noch mehr Daten, noch mehr Features
iFurn ist innerhalb des ersten Jahres noch attraktiver geworden durch weitere Zulieferer und Software-Partner, die das Datenportal unterstützen. Denn für die Verarbeitung der Daten ist stets die passende Verbindung zu den Anwendungen erforderlich. Derzeit sind Schnittstellen zu imos CAD, OSD, 20-20 Enterprise Manufacturing Solutions, PinnCalc DaVinci und Corpora4U verfügbar. Und aktuell hält iFurn Daten der folgenden Firmen bereit:
Eltec (Möbel- und Postforming-Elemente)
Hailo (Kücheneinbausysteme),
Halemeier (Leuchtensysteme),
Hettich (Beschläge),
HWB (Furniere, Holzwerkstoffe),
Jowat (Klebstoffe),
Kleiberit (Klebstoffe),
MS-Schuon (Fronten, Möbelelemente)
Pfleiderer (Holzwerkstoffe),
Rehau (Kantenbänder),
Schock Metallwerk (Schubkastenführungen),
Senoplast (Folien),
Tente (Möbelrollen),
Thermopal (Holzwerkstoffe, Beschichtungen),
Vauth-Sagel (Einbausysteme),
VD-Werkstätten (Fronten, Reliefplatten),
Wodego (Holzwerkstoffe).

Im Laufe des Frühjahrs werden die Daten der Firma Egger neu hinzukommen. Das umfangreiche Sortiment des Holzwerkstoffherstellers wird derzeit eingepflegt. Das Tiroler Unternehmen bietet ein komplettes Portfolio vom Boden bis zur Decke: von Rohspanplatten über mitteldichte und hochdichte Faserplatten, OSB-Platten bis hin zu Post- und Softformingelementen sowie Möbelfertigteilen und Fußböden.

iFurn-Website mit neuen Funktionen
Pünktlich zur ZOW präsentiert sich die iFurn-Website in vielen Funktionen weiter optimiert, um dem Anwender einen noch schnelleren Überblick zu verschaffen und noch leichteres Arbeiten zu ermöglichen. Das Layout wurde modernisiert und benutzerfreundlicher, die Suchfunktionalitäten wurden weiter verbessert. Der Zugriff auf die Daten erfolgt somit einfacher und schneller. Und der DataBroker ist nun bereits auf der Hauptseite mit dem Log-in integriert.

Die Funktionserweiterungen betreffen die Bereiche News und iFurn view. Zukünftig erhalten die Anwender über iFurn-Website die neuesten Branchennews. Die Kooperation mit namhaften Fachmedien ermöglicht einen direkten Überblick über aktuelle Trends und Entwicklungen in der Branche. In iFurn view können Aussteller vor einer Messe auf ihre Neuheiten hinweisen und so die iFurn-Anwender gezielt informieren. Entweder können die Aussteller ihre Daten über einen eigenen Account selbst anlegen oder alternativ von iFurn anlegen lassen. In einer weiteren Ausbaustufe wird demnächst zusätzlich eine Art virtueller Messerundgang entwickelt und zur Verfügung gestellt.

Das iFurn-Ziel: sichere und aktuelle Daten
Ziel von iFurn ist es, Daten aus allen Zulieferbereichen von Beschlägen über Oberflächen, Plattenwerkstoffe, Griffe, Leuchten und Rollen und bis hin zu Lacken und Klebstoffen nebeneinander verfügbar zu machen. Entscheidend dabei: Das System ist in der Lage, die Daten immer aktuell und datensicher für die Planung und Konstruktion vorzuhalten. Neue Produkte oder Änderungen können ohne Zeitverlust eingepflegt werden und sind als solche sofort einsetzbar. Tempo vereint sich so mit Präzision. Somit bestätigt iFurn die Entwicklung, dass die Möbelkonstruktion und deren Produktion zunehmend geprägt wird von der Innovationskraft und der Technologieentwicklung der Zulieferindustrie.

Die umfangreichen Suchfunktionen führen den Anwender schnell und sicher ans Ziel. Ist das Produkt gefunden, zeigt das Bildschirmfenster nicht nur präzise alle Konstruktionsdetails, sondern der Nutzer erhält auf einen Blick Hinweise über das für die Planung und Konstruktion erforderliche Zubehör und auf verwandte oder gleichartige Produkte des selben Anbieters. Mögliche Alternativen sind sofort sichtbar. Außerdem können die für die Konstruktion notwendigen Produktdaten inklusive ihrer Bearbeitungen, Logiken und Prinzipien direkt in die IT?Anwendungen des Nutzers importiert werden – egal ob ERP, Branchensoftware oder CAD/CAM-Systeme. Der Nutzer bekommt alle Produkte einheitlich „serviert“, ohne sich in unterschiedliche Systeme einarbeiten zu müssen. Der große Vorteil ist der Wegfall einer eigenen Datenanlage und deren Aktualisierung – eine enorme Zeitersparnis in der täglichen Arbeit.

Sie finden iFurn auf der ZOW in Bad Salzuflen in Halle 21, Stand B20.

Weitere Informationen: www.ifurn.net

Weitere Meldungen